Recyclingpapier-Portal

  Vorteile von Recyclingpapier

Kettensäge Der große Vorteil des Einsatzes von Recyclingpapier liegt darin, dass Umwelt und Klima geschont werden. Während für die Herstellung von 3000 Seiten strahlend weißes Büropapier fast ein Zentner Holz als Rohstoff benötigt wird, kommt die Recyclingpapierproduktion ohne zusätzliche Waldrodung aus. Problematisch ist nicht bloß der Einschlag als solcher, sondern insbesondere, dass das Holz nicht selten illegal und unter Missachtung jedweder ökologischer Vernunft durch Raubbau an der Natur gewonnen wird. Dies lässt sich zwar vermeiden, indem man zertifiziertes Frischfaserpapier (siehe Lexikon: FSC, PEFC) verwendet, doch die Produktion von Frischfaserpapier ist im Allgemeinen deutlich umweltschädlicher als das Recycling von Altpapier - egal, woher das Basismaterial für das Frischfaserpapier auch kommt. Für die Produktion von Frischfaserpapier wird in etwa die 2,5-fache Menge an Wasser und Energie benötigt wie für die Herstellung derselben Menge Recyclingpapier. Auch in Punkto CO2-Emissionen ist das Recyclingpapier dem Frischfaserpendant gegenüber im Vorteil, denn die CO2-Emissionen sind im Vergleich zur Frischfaserpapierproduktion beim Recyclingpapier um beinahe 20% geringer.
Es heißt zwar öfters, dass Recyclingpapier die Wartungszyklen von Druckern und Kopiern verkürzen würde oder von der Verarbeitungsqualität her schlechter wäre als Frischfaserpapier, doch Studien haben längst erwiesen, dass Recyclingpapier dem aus "neuem" Zellstoff keineswegs unterlegen ist. Je nach Fabrikat hat Recyclingpapier eine Lebensdauer von 100 und mehr Jahren. Viele Unternehmen und Behörden sind bereits auf Recyclingpapier umgestiegen und sind mit dem Entschluss sehr zufrieden. Recyclingpapier ist zumeist etwas dunkler / grauer als das strahlend weiße Frischfaserpapier. Obwohl das von mancher Behörde bekannte, relativ graue ISO60 Papier besonders umweltfreundlich ist, weil nur wenig bis gar keine Aufheller benötigt werden, gibt es natürlich Recyclingpapier auch mit helleren Oberflächen. Viele Hersteller von Recyclingpapier wie beispielsweise Steinbeis® oder memo® bieten ihr Papier daher in verschiedenen Ausführungen an (siehe Produkte & Hersteller).